Roboterarm der ISS erhält Plattform zur Fortbewegung

12. Juni 2002, 07:36
posten

Zweiter Außenbordeinsatz der "Endeavour"-Astronauten erfolgreich abgeschlossen

Cape Canaveral - Während eines fünfstündigen Arbeitseinsatzes im Weltraum haben zwei Astronauten der US-Raumfähre "Endeavour" eine Plattform für den Roboterarm der Internationalen Raumstation (ISS) installiert. Alles habe hervorragend geklappt, sagte der Franzose Philippe Perrin. Zusammen mit seinem amerikanischen Kollegen Franklin Chang-Diaz musste Perrin am Dienstag vier Bolzen zur Sicherung der 1,5 Tonnen schweren mobilen Plattform sowie Kabel zur Strom- und Datenversorgung anbringen. Auch eine Videokamera wurde angeschlossen.

Die auf einem Wagen befestigte Plattform soll später einmal als fahrbarer Untersatz für den mehr als 17 Meter langen Roboterarm dienen. Sie erlaubt auf diese Weise die Fortbewegung auf Schienen an der Außenhülle der Raumstation.

Für Chang-Diaz und Perrin war es bereits der zweite Außenbordeinsatz. Bevor die "Endeavour" am Samstag von der ISS abdockt, sollen die beiden noch einmal ins All aussteigen: Auf ihrer Aufgabenliste steht dann der Austausch eines Gelenkteils am Roboterarm.

Die Landung der US-Raumfähre ist für Montag geplant. Die "Endeavour" bringt dann auch die bisherige Besatzung der ISS, die Amerikaner Carl Walz und Daniel Bursch sowie den Russen Juri Onufrienko, zur Erde zurück. (APA)

Share if you care.