Verbund und GKB einigen sich auf Kohlelieferung bis Mitte 2004

7. Juni 2002, 17:45
posten
Wien - Der Verbund und die steirische GKB haben sich Anfang Juni auf das Ende der Kohlelieferungen für das Kraftwerk Voitsberg per Mitte Juni 2004 geeinigt, teilte der Verbund am Freitagnachmittag mit. Der Vertrag zwischen der GKB und der Verbund-Tochter ATP sehe vor, dass die GKB Bergbau (Köflach) nur mehr bis zum 30. Juni und nicht wie ursprünglich vorgesehen bis Ende 2008 Braunkohle - zu einem Festpreis, eingefroren auf dem Niveau von 1999 - liefere. Damit wurde auch die Beendigung des GKB-Bergbaus Mitte 2004 fixiert.

Die Schließung des Braunkohletagbaus sei den rund 240 Mitarbeitern bei einer Betriebsversammlung am Freitag mitgeteilt worden. Die rund 100-köpfige Belegschaft des Kraftwerkes Voitsberg habe bei einer Betriebsversammlung am Freitag zur Kenntnis nehmen müssen, dass die Stromerzeugung spätestens 2006 beendet werde, wodurch ebenso wie bei der GKB ebenfalls vorzeitig Arbeitsplätze verloren gehen werden, heißt es in der heutigen Verbund-Pressemitteilung. (APA)

Share if you care.