Sri Lanka: Regierung hebt Verbot der Tamilen- Rebellen auf

7. Juni 2002, 14:39
posten

Weg zu Friedensgeprächen wird geebnet

Colombo - Nach zwei Jahrzehnten Bürgerkrieg in Sri Lanka will die Regierung das Verbot der tamilischen Rebellen-Organisation LTTE aufheben und damit den Weg zu Friedensgesprächen ebnen. Das Verbot werde zehn Tage vor Beginn der für Ende Juni geplanten Friedensverhandlungen fallen, kündigte Verfassungsminister G. L. Peiris am Freitag in Colombo an.

Die "Befreiungstiger von Tamil Eelam" (LTTE) hatten 1983 einen Krieg für einen eigenen Staat der tamilischen Minderheit in Sri Lanka begonnen. Dabei kamen 69.000 Menschen ums Leben. Seit Dezember gilt ein Waffenstillstand. Norwegen vermittelt zwischen Regierung und LTTE. Die Friedensgespräche sollen in den kommenden Wochen in Thailand beginnen. (APA/dpa)

Share if you care.