Neues Buch zum Rundfunkrecht erschienen

7. Juni 2002, 14:32
posten

ORF-Stiftungsrat Gugerbauer sammelte europäische und österreichische Rechtsnormen

Eine Sammlung österreichischer und europäischer Gesetze hat Norbert Gugerbauer, Jurist und Mitglied des ORF-Stiftungsrats, mit dem soeben erschienenen Buch "Rundfunkrecht" vorgelegt. Es umfasst auf 283 Seiten alle zum Thema Rundfunk relevanten Gesetzestexte vom Staatsgrundgesetz 1867 bis zum neuen ORF-Gesetz. Auch der europäischen Rechtslage ist ein Kapitel gewidmet. Erschienen ist das Buch im Verlag Österreich, der zu Gugerbauers Jusline AG gehört.

ORF-Generaldirektorin Monika Lindner freute sich am Donnerstagabend bei der Buchpräsentation über das "Novum", dass ein Stiftungsratsmitglied ein Buch über Rundfunkrecht herausgebe. Gugerbauer habe mit "Rundfunkrecht" ein Standardwerk zur Materie vorgelegt, so Lindner.

Angesichts einer "unüberschaubaren Paragrafenfülle" fasse das Buch alle für den Rundfunk relevanten Regelungen zusammen, erklärte Gugerbauer. Rundfunkrecht sei in erster Linie die "Kodifizierung von Freiheitsrechten". Er sei geradezu überrascht gewesen, mit welcher "Intensität" die Medienfreiheit gesetzlich verankert sei. (APA)

"Rundfunkrecht", hg. v. Norbert Gugerbauer, Wien: Verlag Österreich 2002, 283 Seiten, 58 Euro. ISBN 3-7046-3757-2. Die im Buch gesammelten Materialien sind auch im Internet unter rundfunkrecht.at abrufbar und sollen dort künftig aktualisiert werden.
Share if you care.