Japan spitze, Russland schwach: 1:0

9. Juni 2002, 17:52
9 Postings

Nach dem ersten WM-Sieg durch einen Treffer von Inamoto übernahmen die Gastgeber vorerst die Tabellenführung der Gruppe H

Yokohama/Japan - Für die beiden Veranstalter läuft es weiterhin ausgezeichnet. Südkorea schwimmt nach dem 2:0-Erfolg gegen Polen auf einer Euphoriewelle und Japan feierte nach dem Auftaktremis gegen Belgien am Sonntag einen 1:0-Erfolg über Russland. Junichi Inamoto erzielte in Yokohama in der 51. Minute den entscheidenden Treffer und fixierte damit den ersten WM-Sieg Japans.

Russland ohne Spielmacher

Japans französischer Coach Philippe Troussier hatte gegenüber dem 2:2 gegen Belgien seine Mannschaft auf zwei Positionen verändert. Für den verletzten Kapitän Ryuzo Morioka kam Tsuneyasu Miyamoto (spielte nach Nasenbeinbruch mit Gesichtsmaske) in die zentrale Abwehr und auf der rechten Seite war Tomokazu Myojin statt Daisuke Ichikawa dabei. Russland musste weiterhin ohne Spielmacher Alexander Mostowoj (bestand den Fitness-Test nicht) auskommen.

Zögerlicher Beginn

In den ersten 45 Minuten dominierte das Sicherheitsdenken, beide Mannschaften begnügten sich damit, die gegnerischen Offensivkräfte zu kontrollieren. Chancen waren Mangelware: Auf russischer Seite Izmailow (15.), Nikiforow (17.) und eine Hereingabe von Solomatin (40.) sowie bei Japan zwei Mal Hide Nakata (23. und 28.) sorgten für Gefahr.

Lebhaftes Ende

Lebendiger und besser war die zweite Hälfte. Grund dafür war auch die japanische Führung durch Junichi Inamoto, der nach schöner Angriffsaktion die Übersicht behielt und den Ball hoch ins lange Eck zirkelte (51. Minute). Bei den Russen kamen mit Chochlow und Beschastnykh zwei neue Stürmer, aber beide waren nicht treffsicher genug. Beschastnykh vergab in der 58. Minute kurz nach seiner Einwechslung die Riesenchance auf den Ausgleich, Chochlow eine weitere in der 77. Minute. Dazwischen hätte Hide Nakata für die Entscheidung sorgen können, sein Weitschuss prallte aber von der Querlatte ins Feld zurück (71.). (APA)

Vorrunden-Gruppe H:

  • Japan - Russland 1:0 (0:0)
    Yokohama, 66.108, Markus Merk (GER)

    Tor: 1:0 (51.) Inamoto

    Japan: Narazaki - Matsuda, Miyamoto, K. Nakata - Myojin, Toda, H. Nakata, Inamoto (85. Fukunishi), Ono (75. Hattori) - Yanagisawa, Suzuki (72. Nakayama)

    Russland: Nigmatullin - Solomatin, Nikiforow, Onopko, Kowtun - Karpin, Titow, Smertin (57. Beschastnykh), Semschow - Pimenow (46. Sitschew), Ismailow (52. Chochlow)

    Gelbe Karten: Miyamoto, K. Nakata, Nakayama bzw. Pimenow, Solomatin, Nikiforow

    Share if you care.