Mexiko feiert 2:1-Erfolg über Ecuador

9. Juni 2002, 12:31
3 Postings

Delgado brachte Ecuador schon nach fünf Minuten in Führung, ehe Borgetti und Torrado die Weichen auf Sieg für Mexiko stellten

Miyagi/Japan - Mexiko kam am Sonntag gegen Ecuador zu einem 2:1 (1:1)-Erfolg. Agustin Delgado (5. Minute) hatte Ecuador vor 45.610 Zuschauern in Miyagi per Kopf mit 1:0 in Führung gebracht, aber Jared Borgetti (28.) und Gerardo Torrado (56.) fixierten noch den Sieg der Mexikaner. Mexiko übernahm damit mit sechs Punkten aus zwei Spielen die Tabellenführung in der Gruppe G, Italien und Kroatien folgen mit je drei Zählern, Ecuador ist noch punktelos.

Erster Treffer für Ecuador bei einer WM

Mit dem überraschenden 2:1-Sieg von Kroatien gegen Italien am Samstag schien in der Gruppe wieder alles offen zu sein und nach fünf Minuten war auch Ecuador wieder voll im Geschehen. Ulises De la Cruz flankte von der rechten Seite und Agustin Delgados traf per Kopf zum 1:0 (Mexikos Torhüter Oscar Perez war zwar noch am Ball, der ging aber von der Unterkante der Latte ins Tor). Es war Ecuadors erster Treffer bei einer Fußball-WM.

Borgetti nahm Maß

Nach einer Viertelstunde hatten die Mexikaner den ersten Schock verdaut und kamen besser ins Spiel. Vor allem die Außenspieler Ramon Morales (links) und Jesus Arellano (rechts) schalteten sich immer wieder gefährlich ins Geschehen ein. Morales war auch der Vorbereiter zum Augleich, seine Flanke von links verwertete Jared Borgetti zum 1:1.

Spannung bis zum Schluss

Nach dem Wechsel verstärkte sich die Überlegenheit Mexikos, denn Ecuador zog sich zu weit in die eigene Hälfte zurück. Braulio Lunas Freistoß ging noch knapp am Tor vorbei, aber nach 56 Minuten schlug Gerardo Torrado zu. Der Mittelfeldspieler zog außerhalb des Strafraums ab und traf vorbei an Ecuadors Keeper Jose Cevallos ins Eck zum 2:1. Bei Chancen von Rodriguez (68.), Borgetti (68., 69. und 70./Stange) hätte Mexiko das Spiel vorzeitig entscheiden können, so aber wurde es im Finish noch einmal spannend.

Ein Punkt würde genügen

Bei einem Schuss von Carlos Tenorio rettete in der 81. Minute der mexikanische Keeper Oscar Perez mit einer Fußabwehr und in der 87. Minute verfehlte Marlon Ayovi nur knapp das Tor. Die letzte Chance hatten die Mexikaner, doch Cuauhtemoc Blanco scheiterte in der 92. Minute an Cevallos. Die Mexikaner brachten den 2:1-Erfolg über die Distanz, ihnen genügt am 13. Juni gegen Italien nun ein Punkt. um aus eigener Kraft den Achtelfinaleinzug zu fixieren. Ecuador hat nur noch eine kleine Chance: Voraussetzung ist ein Sieg gegen Kroatien und ein gleichzeitiger Erfolg der Mexikaner. (APA)

Vorrundengruppe G:

  • Mexiko - Ecuador 2:1 (1:1)
    Miyagi, 45.610, Mourad Daami (TUN).

    Torfolge:
    0:1 (5.) Delgado (Kopf)
    1:1 (28.) Borgetti
    2:1 (56.) Torrado

    Mexiko: Perez - Vidrio, Marquez, Carmona - Arellano, Johan Rodriguez (87. Caballero), Luna, Torrado, Morales - Blanco (93. Mercado), Borgetti (77. Hernandez)

    Ecuador: Cevallos - de la Cruz, Hurtado, Porozo, Guerron - Obregon (58. Aguinaga), E. Tenorio (35. M. Ayovi), Chala, Mendez - Kaviedes (53. C. Tenorio), Delgado

    Gelbe Karten: Torrado bzw. Kaviedes, Cevallos, Guerron, C. Tenorio, Delgado

    Share if you care.