El-Kaida-Waffenlager ausgehoben

7. Juni 2002, 11:21
posten

Fünf Verdächtige bei Razzia bei Kandahar festgenommen

Luftwaffenstützpunkt Bagram - Die von den USA geführte Afghanistan-Truppe hat nach Angaben eines Sprechers in einem Dorf im Süden des Landes ein umfangreiches Waffenlager ausgehoben, das vermutlich von der El Kaida des Extremisten Osama bin Laden benutzt wurde. Bei der Razzia auf Anlagen im Dorf Atalai, 75 Kilometer nördlich der Stadt Kandahar seien Sturmgewehre, Sprengstoff, Material zur Herstellung von Minen, verschiedene Dokumente und ein Nachtsichtgerät sichergestellt worden, teilte ein Militärsprecher am Freitag am Luftwaffenstützpunkt Bagram mit.

Der Fund gehe auf Erkenntnisse des Geheimdienstes zurück, dass die Extremisten-Organisation El Kaida in der Ortschaft aktiv gewesen sei, sagte der Sprecher. Von ursprünglich 17 bei der Razzia vorläufig festgenommenen Personen würden fünf weiterhin in Gewahrsam gehalten. Ob die fünf direkt zur El Kaida gehörten, müsse in der Vernehmung geklärt werden, hieß es.

Die USA sehen in Bin Laden und der El Kaida die maßgeblichen Kräfte hinter den Anschlägen auf das World Trade Center und das Pentagon vom 11. September mit rund 3.000 Toten. Das Gebiet im Süden Afghanistans galt vor dem Militäreinsatz der USA und der verbündeten Truppen im Oktober als Hochburg der inzwischen von der Macht vertriebenen, radikalislamischen Taliban. (APA/Reuters)

Share if you care.