V & N Wärmetechnik: Rettig bietet Minderheitseignern 14,32 Euro/Aktie

7. Juni 2002, 11:06
posten

Finnischer Mehrheitseigentümer will nun auch restliche 15,58 Prozent erwerben

Graz - Die finnische Oy Rettig (Helsinki) macht den Minderheitsaktionären der börsenotierten steirischen Vogel & Noot Wärmetechnik AG (Wartberg im Mürztal) ein Übernahmeangebot. Wie Rettig mitteilte, wolle man nach dem Erwerb von 84,42 Prozent nun auch die restlichen 15,58 Prozent erwerben, die in Form von 529.806 auf Inhaber lautende Aktien an der Wiener Börse notieren.

Das Pflichtangebot gemäß Übernahmegesetz beträgt 14,32 Euro pro Stückaktie. Die Vogel und Noot Wärmetechnik notierte zuletzt heute Vormittag mit 11,05 Euro pro Aktie. Das Angebot liegt damit rund 32 Prozent über dem aktuellen Kurs, 36,6 Prozent über dem gewichteten Kurs der vergangenen drei Monate (10,48 Euro) bzw. um 38,9 Prozent über jenem der vergangenen sechs Monate (10,31 Euro).

Selber Preis wie bei Großaktionären

Der Angebotspreis entspricht laut Rettig auch jenem, den man den Großaktionären gezahlt habe. Die Wärmetechnik stand zuvor im überwiegenden Besitz der Vogel & Noot Holding AG sowie der Vinzenz Pengg-Bührlen GmbH. Mit Wirkung vom 16. Mai d.J. hat Oy Rettig Ab von diesen bisherigen Mehrheitseigentümern 84,42 Prozent der Aktien an der Vogel & Noot Wärmetechnik AG erworben.

Nun hatte die Oy Rettig Ab bei diesem öffentlichen Angebot die Möglichkeit, einen Abschlag beim Angebot von 15 Prozent geltend zu machen, nutzte dies aber nicht. Man mache den Minderheitsaktionären den gleichen Preis wie den Großaktionären, hieß es in einer Rettig-Aussendung. Die Frist für die Übernahme des Angebots gilt 20 Börsentage ab der heute, Freitag, erfolgten Veröffentlichung in der "Wiener Zeitung" und endet am 5. Juli dieses Jahres.

Neuer Aufsichtsrat

Nach der Übernahme durch die finnische Rettig-Gruppe hat die steirische Vogel & Noot Wärmetechnik AG seit Anfang Juni nun einen weitgehend neuen Aufsichtsrat. Bei der Hauptversammlung am Dienstag trat der alte Aufsichtsrat geschlossen zurück, vier Vertreter des neuen Eigentümers zogen in das Kontrollgremium ein: Luc Cardinaels als Vorsitzender (Rettig Heating Group), Tom von Weymarn (Oy Rettig Ab), Ilkka Suominen (Rettig Heating Group) und Mark Windridge (Rettig Heating Group). Als Arbeitnehmervertreter gehören dem Aufsichtsrat wie bisher Walter Mühlhans und Konrad Schwazer an.

Die Vogel & Noot Wärmetechnik AG will nach der Übernahme durch die Finnen einen "verstärkten Abgrenzungskurs vom früheren Mehrheitseigentümer Vogel & Noot Holding fahren", wie Vorstandsvorsitzender Markus Lengauer bei der Bilanzpräsentation Mitte Mai erklärt hatte. Außerdem mache die Verbindung zur Rettig-Gruppe den Zugang zu günstigeren Finanzierungskosten möglich, so Lengauer. (APA)

LINK
V & N Wärmetechnik Volltext des Angebotes auf
Übernahme Kommission und >Rettig
Share if you care.