Pakistanischer General glaubt nicht an Nuklearkrieg mit Indien

7. Juni 2002, 10:53
posten

Karamat: "Zwischen Terrorismus und Freiheitskampf unterscheiden"

Madrid - "Ja, das Risiko eines Nuklearkrieges existiert, aber die diplomatischen Vermittlungen sind positiv. Von einem Nuklearkonflikt zwischen Indien und Pakistan zu sprechen, ist nicht angebracht, da beide Seiten die Konsequenzen kennen". Mit diesen Worten wollte der pakistanische General Jehangir Karamat, Vertreter des Präsidenten Pervez Musharraf, im Vorfeld des heute, Freitag, in Madrid stattfindenden ASEM-Treffens in einem Gespräch mit EU-Ratspräsident Jose Maria Aznar die internationale Gemeinschaft beruhigen.

In einem Interview mit der spanischen Zeitung "El Pais" erklärte Karamat, dass der Präsident Pakistans einen Nuklearkonflikt bereits als "undenkbar" bezeichnet hatte. Karamat hoffte besonders auf die diplomatische Vermittlung durch den russischen Präsidenten Wladimir Putin sowie auf die des US-Verteidigungsministers Donald Rumsfeld.

Erklärung zum Kaschmir-Konflikt

Dennoch strich der pakistanische Gesandte hervor, dass Pakistan in dem Konflikt um den Anspruch auf die Kaschmir-Region nicht das legitime Recht der dortigen Menschen ignorieren könne. "Man muss zwischen Terrorismus und dem Freiheitskampf unterscheiden", erklärte Karamat. Der pakistanische General stellte klar, dass Indien die Kaschmiris nicht wie Terroristen behandeln und bestrafen könne. Allerdings verurteilte er das Attentat auf das indische Parlament sowie auf einen Bus Mitte Mai als klare terroristische Aktionen.

Die 15 EU-Außenminister und ihre Amtskollegen aus zehn asiatischen Partnerländern wollten am Freitag in der spanischen Hauptstadt eine gemeinsame Erklärung zum Kaschmir-Konflikt zwischen Indien und Pakistan vorlegen. An dem Treffen nehmen neben den EU-Staaten die ASEAN-Staaten Brunei, Indonesien, Malaysia, Philippinen, Singapur, Thailand und Vietnam sowie Japan, Südkorea und der Volksrepublik China teil. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    General Karamat

Share if you care.