Telekom Austria bestätigt Kaufpreis von 690 Millionen Euro für TI-Viertel an Mobilkom

7. Juni 2002, 14:43
posten

Mobilkom-Chef Nemsic zieht in Telekom Austria-Vorstand ein

Die Telekom Austria hat den Kaufpreis von 690 Millionen Euro für den Erwerb des italienischen Viertels an der Mobilkom bestätigt. Zu dem Kaufpreis kommt allerdings noch die Dividende von 26 Millionen Euro, die die Telecom Italia von der TA für die nunmehr veräußerte Sperrminorität an der Mobilkom für das Geschäftsjahr 2001 erhält. Insgesamt zahlt die TA damit 716 Millionen Euro, meldete das Unternehmen am Freitagmorgen in einer ad hoc-Mitteilung. Die Akquisition bedarf laut TA keiner Genehmigung durch die Kartellbehörden. Das Closing wird vor Ende Juni 2002 erwartet.

Voll und ganz

Mit der Transaktion ist die Telekom Austria nun 100-Prozent-Eigentümer der Mobilkom. Der Konzern erhalte dadurch "den vollen Zugang zum starken Cash Flow" der Mobilfunktochter und erhöhe "die zukünftige strategische Flexibilität" der TA, heißt es weiter.

Aufstieg

"Um die Bedeutung der Mobilkom Austria als vollständig integrierter Bestandteil der TA-Gruppe widerzuspiegeln", wird außerdem Mobilkom-Chef Boris Nemsic in den TA-Vorstand einziehen. Der TA-Vorstand wird damit von drei auf Mitglieder erweitert. Nemsic wird dabei an der Seite von Heinz Sundt, Stefano Colombo und Rudolf Fischer, für die Mobilfunkaktivitäten der Gruppe verantwortlich sein und bleibt gleichzeitig weiterhin Generaldirektor der Mobilkom. (APA)

Share if you care.