Kampf dem Schweinehund gleich vor der Haustür

12. Juni 2002, 23:31
posten

Das Bundesland Niederösterreich hat mit 5500 Kilometern bereits das "weitläufigste" Mountainbike-Netz Österreichs

Jetzt hilft alles nix mehr - so wie sich das Wetter einpendelt, muss der winterliche Schweinehund endlich einmal überwunden werden, um die erste ordentliche Ausfahrt anzutreten. Noch dazu, wo in Ostösterreich die Routen für den Frühlingsantritt wirklich vor der Türe liegen. Und zwar sind da durchaus auch recht anspruchsvolle Strecken darunter.

Wurde hierorts ja schon angesprochen. Aber dass Niederösterreich tatsächlich das "weitläufigste Routennetz für Mountainbiker" in ganz Österreich bietet, hat sich noch nicht überall herumgesprochen. 5500 Kilometer, einheitlich beschildert - und das alles eingeteilt in drei Schwierigkeitsgrade: Da gibt's "Family", "Fun" und "Power".

Die nächste Unterteilung erfolgt in vier Regionen - in denen auch insgesamt 14 auf Mountainbiker spezialisierte Übernachtungsbetriebe ergänzende Pauschalangebote entwickelt haben. Das geht auch deutlich über das Bereitstellen von Abstellplätzen und Werkstätten hinaus.

In der Region Niederösterreich Süd-Alpin bietet etwa das Loos-Haus in Payerbach ein Mountainbike-Arrangement - inklusive zwei Übernachtungen, Degustations-Abendmenüs mit Weinbegleitung, zwei Lunchpaketen und Karte der Region. Kostet ab 110 EURO pro Person im Doppelzimmer.

Oder wie wäre es mit einem "Mountainbike-Kurzurlaub" im Bio-Wellness-Hotel Jagdhof in Lackenhof inmitten der Region Mostviertel: ebenfalls Halbpension, geführte Tour, und dann ein Kräuter-Sprudelbad - ab 135 EURO - natürlich auch wieder pro Person im Doppelzimmer.

In der Region Waldviertel wiederum wird ein "Tandem-Weekend" von der Pension "Drei Hacken" im Yspertal angeboten: zwei Übernachtungen mit Halbpensi, Lunchpaket, ein Tag mit dem Montainbike-Tandem, ein Eintritt in das Erlebnisbad in Yspertal: Kommt auf 86 EURO.

Und dann noch die Region Wienerwald - da bietet sich etwa das Hotel Höldrichsmühle in der Hinterbrühl an: drei Übernachtungen "im Komfortzimmer", Halbpension, Lunchpaket, Benützung der Dachterrassen-Sauna, Möglichkeit zum Spät-Checkout am Abreisetag. 181 EURO.

Und schon meldet er sich wieder, der Winter-Schweinehund: Klingt alles ausgesprochen fein, lockt der Hund - könnte man durchaus einmal probieren, dieses Übernachten samt Degustationsmenü und Weinbegleitung . . . aber muss das mit dem Mountainbiken unbedingt sein?

Für eine erste Orientierung kann man übrigens alle MTB-Routen in Niederösterreich auch im Internet anschauen. Die Darstellungen sind fürs Erste zwar hilf-, aber letztlich nicht wirklich aufschlussreich. Da lohnt es sich allemal, sich das original Kartenmaterial zu besorgen. Gibt es auch in Tourismusbüros oder im Buchhandel - eine Karte der Region kostet 8,65 Euro.

(DER STANDARD, Printausgabe, AUTOMOBIL, 7.6.2002)

Von Roman Freihsl

Link

www.mbike.at
Share if you care.