Sinn Féin stellt Bürgermeister von Belfast

6. Juni 2002, 20:47
posten

Knappe Abstimmung über ehemaligen IRA-Häftling Maskey

Belfast/Dublin - Die nordirische Hauptstadt Belfast hat seit Mittwochabend einen neuen Bürgermeister: Mit Alex Maskey wurde zum ersten Mal ein Vertreter der Sinn Féin-Partei gewählt, die eng mit der Untergrundorganisation Irisch-Republikanischen Armee (IRA) verbunden ist. Sinn Féin stellt zwar schon seit einigen Jahren die größte Fraktion im Belfaster Gemeinderat, aber der ehemalige IRA-Häftling Alex Maskey (50) ist erst der zweite Katholik im zeremoniellen Amt des Lord Mayor überhaupt.

Die überkonfessionelle Allianz-Partei lieh ihre drei Stimmen zu dieser Wahl, die mit 26 von 51 Stimmen denkbar knapp ausfiel. Alle 25 unionistischen Gemeinderäte verließen aus Protest gegen Maskeys Wahl die Ratsstube.

Der Regierungschef Nordirlands, David Trimble, reiste am Mittwoch nach London zu Krisengesprächen mit dem britischen Premierminister Tony Blair. Anlass waren die andauernden Unruhen im Ostteil von Belfast. (mal)

(DER STANDARD, Printausgabe, 7.6.2002)
Share if you care.