Indien wirft USA und Deutschland wegen Ausreise-Aufruf "Hysterie" vor

6. Juni 2002, 17:34
posten

"Wir sind enttäuscht" - Rüge auch für Großbritannien

Neu-Delhi - Indien hat den USA, Großbritannien, Deutschland und anderen Staaten wegen ihrer Ausreiseempfehlungen angesichts der Atomkriegsgefahr "unnötige Hysterie" vorgeworfen. "Wir sind enttäuscht. Was gibt es für einen Grund für irgendjemanden, das Land zu verlassen? Das Leben ist sicher", sagte eine Sprecherin des indischen Außenministeriums am Donnerstag in Neu Delhi nach Angaben der indischen Presse-Agentur UNI.

Deutschland hatte seine in Indien lebenden Bürger in der vergangenen Woche aufgefordert, die Ausreise zu erwägen. Es folgte mit dieser Empfehlung als zweites EU-Land auf die ehemalige Kolonialmacht Großbritannien, nachdem bereits die USA eine solchen Aufruf erlassen hatten. Andere westliche Staaten folgten. USA und Großbritannien, die beide eine große Anzahl von Bürgern in Indien haben, waren noch weiter gegangen und hatten die Aufforderung zur Ausreise am Mittwoch noch verschärft.

Experten befürchten, dass ein indischer Angriff auf Pakistan in Kaschmir zum Atomkrieg eskalieren könnte. Indien hat bisher nicht dezidiert erklärt, dass es keinen Angriff plane. Pakistan hat von seiner Seite einen Atomangriff ausgeschlossen. Indien beschuldigt Pakistan, für Terroranschläge in Indien mitverantwortlich zu sein. (APA/dpa)

Share if you care.