Khatami plant Besuch in Afghanistan

6. Juni 2002, 16:43
posten

Iran hatte Talibangegner finanziell und militärisch unterstützt

Teheran - Der iranische Präsident Mohammad Khatami plant nach amtlichen Angaben einen Besuch in Afghanistan, sobald dort die traditionelle Stammesversammlung über die Zusammensetzung einer neuen Regierung entschieden hat. Der Besuch solle in den kommenden Wochen stattfinden, ein genauer Termin stehe jedoch noch nicht fest, meldete die iranische offizielle Nachrichtenagentur IRNA am Donnerstag unter Berufung auf das Außenministerium. Die rund 1.500 Mitglieder der Stammesversammlung Loya Jirga kommen vom 10. bis 16. Juni zusammen.

Es wird sich um den ersten Besuch Khatamis in Afghanistan handeln, seit dort im Dezember die radikal-islamische Taliban-Regierung gestürzt wurde. Der Iran hatte einst die Taliban-Gegner finanziell und militärisch unterstützt. Mit seinem Besuch in Afghanistan folgt Khatami einer Einladung des Chefs der afghanischen Übergangsregierung, Hamid Karsai. Es wurde erwartet, dass bei dem Besuch regionale Sicherheitsfragen und bilaterale Fragen im Zentrum stehen werden.

Vertreter der afghanischen Volksgruppen hatten im Dezember auf dem Petersberg bei Bonn unter Vermittlung der Vereinten Nationen vereinbart, dass die Loya Jirga über eine Übergangsregierung entscheiden soll, die zwei Jahre lang im Amt bleibt. Danach sollen Wahlen in Afghanistan stattfinden. Es wurde damit gerechnet, dass Karsai auch der neuen Übergangsregierung vorsteht. Ein UNO-Sprecher teilte am Donnerstag mit, bei der Wahl der Vertreter der Loya Jirga sei es zu einigen Verzögerungen gekommen. Dennoch könne die Versammlung wie geplant in der kommenden Woche zusammentreten. (APA/Reuters)

Share if you care.