Frauen in Führungspositionen

6. Juni 2002, 16:14
posten

Europäisches Netzwerk der Top-Managerinnen tagt im Burgenland

Eisenstadt – Das Europäische Netzwerk von Frauen in Führungspositionen (EWMD) tagt dieses Wochenende erstmals in Österreich. Mehr als 80 Top-Managerinnen aus Wirtschaft und Politik, Kultur, Wissenschaft und Medien aus 12 Nationen werden dazu im burgenländischen Pamhagen erwartet. "Wir haben bewusst das Burgenland als Veranstaltungsort ausgewählt, das für unser Konferenzmotto 'East meets West and West meets East' ein besonderes Symbol darstellt. Das Burgenland ist die Brücke in den Osten und kann wichtige Kontakte zu den osteuropäischen Nachbarländern aufweisen, für die auch wir sehr offen sind", so die Präsidentin von EWMD-Österreich, Mag. Christine Stabel, Bereichsleiterin des Österreichischen Produktivitäts- und Wirtschaftlichkeits-Zentrums (ÖPWZ).

Der Eliteverein, dem weltweit rund 1.000 Mitglieder aus 27 Nationen angehören, hat sich die Förderung von Frauen in Führungspositionen zum Ziel gesetzt hat. Das Netzwerk, dem Frauen aus den unterschiedlichsten Berufsorganisationen angehören, forciert insbesondere den Aufstieg von Frauen in die höchsten Etagen des Managements und will die Stellung weiblicher Führungskräfte festigen. In Österreich gibt es EWMD seit 1994 mit derzeit 75 Mitgliedern.

Erstmals wird dieser jährliche stattfindende internationale Kongress in Österreich abgehalten. Im kommenden Jahr ist St. Petersburg an der Reihe. (red)

LINK:
EWMD
Share if you care.