Motorola peilt neue Wachstumsfelder in China an

6. Juni 2002, 14:52
posten
Peking - Die Motorola Inc, Schaumburg, schaut sich in China nach neuen Wachstumsfeldern um. Hintergrund sei die Tatsache, dass es einen Rückgang im Geschäft mit Ausstattungen für Netzbetreiber auf dem chinesischen Markt gebe, sagte der Leiter des China-Geschäfts, Timothy Chen, am Donnerstag der Nachrichtenagentur Dow Jones Newswire. "China Mobile und China Unicom kürzen diese Jahr ihre Investitionsaufwendungen deutlich", erläuterte Chen. Das habe Einfluss auf Motorola, ergänzte er.

Nach Darstellung von Chen liege das Geschäft mit Mobilfunk-Ausrüstung im ersten Teil des Jahres am Boden. Im Vorjahr seien in diesem Bereich noch Verträge über 1,44 Mrd. Dollar (1,5 Mrd. Euro) abgeschlossen worden. Dies werde nun mit gestiegenen Umsätzen bei Mobilfunkgeräten und Halbleitern ausgeglichen, sagte Chen. Damit sei gewährleistet, dass der Umsatz des Unternehmens in China in diesem Jahr insgesamt wachse, wobei er jedoch keine konkrete Zahlen nannte.

Der Markt für Mobilfunkgeräte verzeichne weiterhin ein deutliches Wachstum, so Chen. Insgesamt dürfte seiner Ansicht nach der Umsatz mit Geräten um 20 Prozent wachsen. Mit zahlreichen neuen Modellen sei Motorola dabei gut positioniert und bestätige seine Führungsrolle. (APA)

Share if you care.