Microsoft schränkt kostenloses Hotmail-Service ein

6. Juni 2002, 12:47
66 Postings

Herunterladen von Mails auf den heimischen Computer künftig nur mehr gegen Bezahlung

In einem E-Mail an seine User informiert der Softwareriese Microsoft darüber, dass sein kostenloses Hotmail-Service in Zukunft nur mehr eingeschränkt benutzt werden kann. Ab dem 16. Juli wird der POP-Download von Mails auf den eigenen Computer abgestellt.

Registration

Wer dieses Service weiter nutzen möchte muss sich für MSN Extra Storage registrieren, was freilich 19,95 Dollar jährlich kostet. In diesem Angebot sind auch 10 MB Online Speicherplatz enthalten. (red)

Share if you care.