Lichtexplosion

11. Juni 2002, 15:02
posten

  • Ferruccio Lavianis Lampe "Supernova" entstand schon vor knapp zwei Jahren, doch nun leuchtet uns der Stern, wie es sich für eine Supernova gehört, noch heller, weil in mehreren Farben erhältlich. Das Lampenkonstrukt spielte in seiner Urfassung schon mit dem Formenkanon der 70er-Jahre und mit Scheiben aus glänzendem Edelstahl sowie mattem Aluminium. Diese kommen jetzt lackiert auf den Markt. 

Supernova von Ferruccio Laviani (2002), Foscarini, foscarini.com 
derStandard/rondo/7/6/02

    Ferruccio Lavianis Lampe "Supernova" entstand schon vor knapp zwei Jahren, doch nun leuchtet uns der Stern, wie es sich für eine Supernova gehört, noch heller, weil in mehreren Farben erhältlich. Das Lampenkonstrukt spielte in seiner Urfassung schon mit dem Formenkanon der 70er-Jahre und mit Scheiben aus glänzendem Edelstahl sowie mattem Aluminium. Diese kommen jetzt lackiert auf den Markt.

    Supernova von Ferruccio Laviani (2002), Foscarini, foscarini.com

    derStandard/rondo/7/6/02

Share if you care.