Skandal im slowenischen Lager

6. Juni 2002, 09:54
posten

Starspieler Zahovic nach Hause geschickt

Seogwipo/Südkorea - Der Krach im Lager von WM-Neuling Slowenien hat sich zu einem Skandal ausgeweitet. Mittelfeld-Star Zlatko Zahovic wurde am Donnerstag nach Hause geschickt. Dies teilte der slowenische Verband in einer Erklärung ohne Angabe von Gründen mit. Damit zog der Verband die Konsequenzen aus einem Streit zwischen dem Mittelfeldspieler von Benfica Lissabon und Trainer Srecko Katanec. Der 38-jährige Chefcoach hatte einen Tag zuvor noch angekündigt, nach der WM sein Amt vorzeitig niederlegen zu wollen.

Zahovic hat unterdessen mit Andeutungen über finanzielle Unregelmäßigkeiten beim Transfer von Milenko Asimovic von Roter Stern Belgrad zu Tottenham Hotspur für einen weiteren Eklat gesorgt.(APA/dpa)

  • Artikelbild
Share if you care.