Villkommen in der Villa Valium

21. Juni 2002, 12:33
2 Postings

Österreichs Traditions-Sitcom beschert der heurigen Ausgabe von "Wien ist Andersrum" eine Auferstehung

... so weit, so vertraut: Wenn das Festival im heurigen Motto Großmutter, wir danken dir! schon die Tradition beschwört (andersrum gemeint natürlich ...), dann ist es nur folgerichtig, wenn ein Dauerbrenner-Act das Festival eröffnet. Das Ensemble der Villa Valium gehört seit 1999 zum fixen Repertoire von "Wien ist Andersrum". Als damals erster größerer heimischer Beitrag zum Festival macht es sich die VV-Belegschaft seitdem zur Aufgabe, das Format Sitcom auf die Bühne zu stellen.

Auch in der fünften "Staffel" muss sich das Ensemble O.R.A.L., bestehend aus Lucy McEvil (auch als Solo-Act im Festivalprogramm), Dusty O., Aleks und Rettig, durch allerlei skurrile Situationen kämpfen - musikalisch buntest untermalt von der Paul Hille Kombo. Und das lustvolle Grauen hat heuer noch eine Steigerung erfahren: anstatt von der gnadenlos lächelnden Außenministerin wird die Dame des Hauses Lucy diesmal von einer Häckselmaschine überfahren und von dieser in die ewigen Jagdgründe geschickt. Doch jedes Ende ist ja bekanntlich auch ein Anfang ... (Achtung, Titel!)
(Josefson)

Villa Valium: "Auferstehung"
6., 8., 11., 12. und 13. Juni, jeweils um 20 Uhr im Casanova Revue Theater.
Share if you care.