Deutschland vs. Irland

5. Juni 2002, 16:57
posten
DFB-Teamchef Rudi Völler: "Wir haben es verpasst, in der zweiten Halbzeit das zweite Tor zu erzielen. Leider ist uns das nicht gelungen und meistens wird so etwas im Fußball bestraft. Aber es hilft nichts: Wir müssen da jetzt durch. Wir sind weiterhin Tabellenführer und haben genügend Zeit, uns jetzt auf das Kamerun-Spiel vorzubereiten und da die nötigen Punkte für das Weiterkommen zu holen."

Mick McCarthy (Irischer Coach): "Ein großartiges Ergebnis. Ich freue mich für Nial Quinn, der beim Treffer involviert war, und Robbie Keane, der sein Tor macht. Wir haben immer an unsere Chance geglaubt. Nun haben wir Saudi-Arabien, das ist einiges möglich."

Oliver Kahn: "Wir haben nicht die Zeit, die Köpfe hängen zu lassen. Wenn man 1:0 führt, zieht man sich zurück und versucht Konter zu setzen. Aber es war in der 2. Halbzeit ein Tick zu wenig, um das Spiel zu gewinnen. Wir befinden uns nun in einer Drucksituation. Wir müssen zeigen, dass wir diesem Druck stand halten können."

Miroslav Klose: "Ich bin ein bisschen enttäuscht, dass ich in der zweiten Hälfte nicht mehr die Laufwege gesucht habe wie in der ersten. Ich habe mich ziemlich weit zurückgezogen. Wir haben versucht, das 1:0 zu halten, aber das war der falsche Weg. Ich freue mich natürlich über mein viertes WM-Tor, aber ich bin auch traurig, dass wir keine drei Punkte geholt haben. Damit muss ich erst einmal klar kommen. Nach zehn Minuten habe ich einen Schlag unter die Kniescheibe bekommen. Aber das ist kein Problem, das ist nur schmerzhaft."

Share if you care.