Alcatel-Tochter Optronics baut ein Viertel seines Personals ab

5. Juni 2002, 15:38
posten

Sozialplan kostet 60 Millionen Euro

Der französische Telekomausrüster Alcatel will bis Jahresende in seiner Tochter Alcatel Optronics ein Viertel der gesamten Belegschaft abbauen. Die Kosten des Sozialplans in dem auf optische Telekommunikationslinien spezialisierten Betrieb wurden am Mittwoch mit 60 Mill. Euro beziffert. Bis Jahresende soll die Belegschaft von 1.805 auf 1.350 Mitarbeiter reduziert werden, hieß es von Seiten der Betriebsleitung.

Sozialplan bereits beschlossen

Der Sozialplan sei beschlossen worden, "um auf den ständig rückläufigen Markt zu reagieren", erklärte der Geschäftsführer von Alcatel Optronics, Jean-Chsristophe Giroux, in einer Aussendung. Bereits vor einem Jahr hatte die Firma einen Personalabbau, sowie eine Reduktion der Kosten und eine Einfrierung der Investitionen beschlossen. Der neue Sparplan betrifft Produktionsstätten in Frankreich, den Vereinigten Staaten, den Niederlanden, Kanada und Schottland.

50 bis 70Prozent Umsatzminus

Ende April hatte Alcatel Optronics ein Umsatzminus von 50 bis 70 Prozent für das Jahr 2002 vorhergesagt. Im ersten Quartal nahm der Umsatz um 78 Prozent auf 35,1 Mill. Euro ab. Das Unternehmen verzeichnete weiters einen operativen Verlust von 43 Mill. Euro. Die gesamte Gruppe Alcatel hat im ersten Quartal einen operativen Verlust von 343 Mill. Euro nach einem Gewinn von revidiert 132 Mill. Euro im Vorjahreszeitraum verbucht.(APA)

Link

Alcatel

Share if you care.