Gericom nach Umsatzwarnung von CSFB zurückgestuft

5. Juni 2002, 14:15
posten

Auf "Hold" von "Buy" - BW-Bank hält Gericom weiter auf "Overweight"

Wien/Linz - In Reaktion auf die heutige Umsatzwarnung des oberösterreichischen Notebook-Herstellers Gericom haben die Analysten der Investmentbank Credit Suisse First Boston (CSFB) die Aktie von Gericom von "Buy" auf "Hold" zurück gestuft. Zur Begründung verwiesen die Analysten auf den heute vorgelegten Ausblick für das laufende Jahr. Gericom hat heute wie berichtet die Prognose für den Konzern-Umsatz und das operative Ergebnis für 2002 gesenkt.

Die Analysten der Baden-Württembergischen Bank (BW-Bank) belassen dagegen die Aktien von Gericom weiter auf "Overweight" und weisen darauf hin, dass Gericom für den bisherigen Verlauf des zweiten Quartals von einer kräftige Erholung des Geschäfts berichtet. Das Unternehmen scheine wieder auf dem richtigen Weg zu sein und sei zudem attraktiv bewertet.

Die im Nemax50 notierte Gericom-Aktie notierte gegen 14 Uhr bei höheren Umsätzen knapp behauptet bei 11,40 Euro, das ist ein Minus von 0,09 Prozent gegenüber dem Vortagesschluss. Zuvor hatte sie ein Jahrestief bei 10,43 Euro markiert.(APA/Reuters/vwd)

LINK
Gericom
Share if you care.