Supermarktkette Spar: Keine Produkte aus Deutschland in Bio-Sortiment

5. Juni 2002, 14:04
posten

Produkte stammen überwiegend aus der österreichischen Landwirtschaft

Wien - Die Supermarktkette Spar hat am Mittwoch, Entwarnung für die eigenen Kunden in Zusammenhang mit der Nitrofen-Affäre gegeben. "SPAR führt im eigenen Bio-Produkt-Sortiment Spar Natur*pur kein einziges Bio-Produkt aus Deutschland", hieß es in einer Aussendung.

Die strengstens kontrollierten Bio-Produkte stammen überwiegend aus der österreichischen Landwirtschaft, so die Handelskette. Lediglich Produkte, die in Österreich nicht erhältlich sind, wie zum Beispiel Zitrusfrüchte, kommen aus dem Ausland.

"Wir können unseren Kunden beim gesamten Obst- und Gemüsesortiment, aber auch bei Bioware aus dem Frischebereich sowie bei Bio-Eiern garantieren, dass Nitrofen ausgeschlossen ist", sagte SPAR-Vorstandsvorsitzender Gerhard Drexel. Frischfleisch und Wurst in Bedienung würden bei dem Unternehmen vom eigenen Produktionsbetrieb TANN erzeugt. Verwendet werde ausschließlich österreichisches Qualitätsfleisch mit AMA-Gütesiegel.

"Puten- und Hühnerfleisch als auch Puten-Wurstprodukte stammen ebenfalls von österreichischen und auch von italienischen Lieferanten. Um eine absolute Sicherheit zu garantieren, lassen viele davon ihre Produkte derzeit dennoch untersuchen", hieß es. (APA)

Share if you care.