Gericom erwartet Umsatz 2002 nur noch auf Vorjahrsnvieau

5. Juni 2002, 09:33
posten

Umsatzrückgang des 1. Quartals trotz positiver Entwicklung im 2. Quartal nicht ganz aufzuholen

Der am Neuen Markt gelistete oberösterreichische Notebook-Hersteller Gericom erwartet für 2002 eine EBIT-Marge und einen Umsatz etwa auf dem Niveau des Vorjahres, was eine Reduzierung der Umsatzprognose bedeutet. Trotz der positiven Entwicklung im 2. Quartal sei der Umsatzrückgang des 1. Quartals nicht zur Gänze aufzuholen, erklärte der Gericom-Vorstand heute, Mittwoch, früh in einer Ad-hoc-Mitteilung.

Umsatzprognose deutlich gesenkt

Damit hat das Unternehmen seine Umsatzprognose für 2002 deutlich gesenkt. Noch Ende Mai hatte Gericom mitgeteilt, seinen Umsatz dieses Jahr auf 640 Mill. Euro (nach 540 Mill. Euro im Vorjahr) steigern und eine operative Marge von 5,3 Prozent erreichen zu wollen.

April und Mai mit Umsatzzuwachs

Im April und Mai habe man heuer im Vergleich zu den entsprechenden Vorjahrsmonaten einen Umsatzzuwachs von 16,7 bzw. 19,8 Prozent erzielt, so Gericom am Mittwoch. Dies sei auf die erfolgreich verlaufende Internationalisierung zurückzuführen sowie die Einführung neuer Produktlinien wie u.a. dem stoß- und spritzwasserfesten Outdoor-Notebook X5.

Für das weitere Wachstum werde der Grundstein gelegt, und das Jahr 2002 werde zur Konsolidierung genutzt. Produktseitig seien in den nächsten Monaten einige Innovationen wie zum Beispiel ein LCD-PC geplant. Zudem werde man ein neues Warenwirtschaftssystem implementieren.(APA)

Link

Gericom

Share if you care.