Staudamm in Syrien nach Explosion teilweise eingestürzt

4. Juni 2002, 21:14
posten

Wasserstand des Flusses wieder normalisiert

Ankara - Nach einer Explosion ist ein Staudamm im Norden Syriens teilweise eingestürzt. Da der Fluss in der südtürkischen Provinz Hatay ins Mittelmeer mündet, seien die türkischen Behörden vorsorglich unterrichtet worden, berichtete die Nachrichtenagentur Anadolu am Dienstagabend.

Wegen einer zunächst befürchteten Flutwelle seien Dörfer in Syrien evakuiert worden, meldete die Agentur unter Berufung auf die türkische Botschaft in Damaskus. Allerdings habe sich der Wasserstand des Flusses inzwischen wieder normalisiert. Die Ursache der Explosion an dem in der nordsyrischen Provinz Aleppo gelegenen Staudamm war zunächst unklar. (APA/dpa)

Share if you care.