Frauen als Menschen zweiter Klasse behandelt

4. Juni 2002, 16:40
1 Posting

SPÖ-Frauen fordern massives Eintreten gegen Steinigungen von Frauen

Wien - Die SPÖ-Frauen haben sich in einer Kundgebung vor der iranischen Botschaft gegen die Steinigung von Frauen gewandt. "Steinigung ist die entwürdigendste Manifestation der unmenschlichen Ansicht, dass Frauen Menschen zweiter Klasse sind", erklärte SPÖ-Bundessekretärin Bettina Stadlbauer am Dienstag. Anlass des "dringend notwendigen Engagements" seien aktuelle Fälle im Iran, in Pakistan und in Nigeria.

Ein Todesurteil durch Steinigung auf Basis der Sharia droht konkret Sima und Ferdows B. im Iran, Amina Lawal in Nigeria und Zarafan Bibi in Pakistan. "Frauen- und Menschenrechte müssen in allen Ländern Gültigkeit haben. Die SPÖ-Frauen werden sich daher auch weiterhin für die Einhaltung dieser Rechte einsetzen und nicht müde werden, dagegen aufzubegehren, wenn diese Rechte nicht anerkannt werden", erklärte Stadlbauer. (APA)

Share if you care.