Deutsche Theaterleiterin Lore Bronner 95-jährig gestorben

4. Juni 2002, 13:41
posten
München - Die deutsche Theaterleiterin und Schauspielerin Lore Bronner ist am Sonntag im Alter von 95 Jahren in München gestorben. Dies teilten Angehörige am Dienstag mit. Die in Karlsruhe geborene Künstlerin gründete zusammen mit Wolfgang Petzet in Planegg bei München ein Zimmertheater, das 1948 in die Lore-Bronner-Bühne umgewandelt wurde. Gastspiele führten die Bühne nach Norddeutschland, in die Schweiz, nach Österreich und Südtirol. Zum Repertoire gehörten Theater-Klassiker und auch moderne Stücke. Mit unermüdlichem Elan kümmerte sich die Theaterleiterin nahezu um alles.

Lore Bronner absolvierte nach der Reifeprüfung beim Badischen Landestheater in Karlsruhe ein Volontariat und ging dann zur weiteren Ausbildung nach Berlin. Dort lebte sie mit dem Pressezeichner und Maler Emil Stumpp zusammen, der später von den Nazis wegen seiner Kritik an deren Regime verhaftet wurde und im KZ ums Leben kam. 1935 kam Lore Bronner nach München, das für sie zur zweiten Heimat wurde. Neben der Theaterleitung lag ihr vor allem der Nachwuchs am Herzen. Bis fast zum Ende ihre Lebens gab sie jungen Schauspielschülern Sprechunterricht. (APA)

Share if you care.