Neue "Wunderwaffe" im Kampf gegen Werbeeinschaltungen

4. Juni 2002, 16:22
6 Postings

Sonicblue präsentierte neuen ReplayTV- Festplatten- Videorecorder

Das amerikanische Unternehmen Sonicblue hat einen neuen Festplatten-Videorecorder präsentiert, der mit einigen Neuerungen aufwartet und der Industrie schon vorab einiges Kopfzerbrechen bereitet.

Keine Werbeblöcke mehr

Durch die Möglichkeiten des neuen Videorecorders ReplayTV 4500 ist ein Konflikt zwischen Sonicblue und der Musik- und Filmindustrie schon so gut wie vorprogrammiert. Nicht nur das Feature "Commercial Advance", bei dem aufgezeichnete Sendungen ohne Werbeeinblendungen gezeigt werden, sorgt für Unmut in der Branche. Auch das vorinstallierte Modem, das das Versenden von Inhalten über das Internet möglich machen soll, ist der Musik- und Filmindustrie ein Dorn im Auge. Laut Herstellerangaben sollen bis zu 320 Stunden TV-Aufnahmen ohne den Einsatz eines extra Speichermediums möglich sein.

Der Streit der Interessenverbände

Laut eigener Aussage sieht Sonicblue möglichen Verfahren gelassen entgegen - und dies nicht ohne Grund: Ein bereits auf dem Markt befindliches Produkt kann auch von der scheinbar übermachtigen RIAA nicht einfach verboten werden. Vor allem steht hinter Sonicblue die bedeutende Consumer Electronics Association, die schon angekündigt hat, das Unternehmen zu unterstützen.(red)

Share if you care.