König Juan Carlos verärgert Spaniens Homosexuelle

5. Juni 2002, 20:41
1 Posting

Unbedachter Ausspruch über "Marienkäfer" löst Proteste aus

Madrid - Spaniens König Juan Carlos hat mit einer möglicherweise unbedachten Bemerkung die Homosexuellen im Land verärgert. Wie die Zeitung "El Mundo" am Dienstag berichtete, hatte der Monarch bei einem Besuch der Madrider Buchmesse an einem Stand mit homosexueller Literatur angehalten und gesagt: "Sieh mal, Mariquitas!" Dieses Wort bedeutet eigentlich "Marienkäfer", wird im Spanischen aber auch - mit leicht abfälligem Unterton - zur Bezeichnung von Homosexuellen gebraucht.

Der Präsident des spanischen Homosexuellenverbandes, Pedro Zerolo, sagte: "Wir wollen hoffen, dass dies nur ein Ausrutscher war. Wir halten es aber nicht für korrekt, dass ein Monarch, der auch der Staatschef der Schwulen und Lesben ist, eine solche abgedroschene und abwertende Bezeichnung für uns gebraucht." (APA)

Share if you care.