Digitale Fotos in die Timeline

4. Juni 2002, 10:23
posten

Effektvolle Überblendungen in der Dia-Show - Brenner bringt Bilder auf CD und DVD

Magix hat seine Reihe mit kreativer Musik- und Videosoftware um ein Programm für die digitale Fotografie erweitert. Mit wenigen, intuitiven Handgriffen werden Dia-Shows gestaltet und auf CD oder DVD gebrannt.

Unterteilung

Die übersichtliche Oberfläche des Programms ist in drei Bereiche unterteilt: Rechts oben zeigt der Explorer die Fotos auf der Festplatte in Miniaturgröße an. Das dort markierte Bild wird links oben vergrößert und mit der Maus in die "Timeline" geschoben: In dieser unteren Hälfte des Bildschirms entsteht die Dia-Show. Für jedes Bild wird bestimmt, wie lange es angezeigt werden soll. Für die Übergänge stehen zehn verschiedene Effekte zur Verfügung. Diese Auswahl ist recht begrenzt, doch hat man im "Expertenmodus" freie Hand, um eigene Übergänge zu gestalten. Für jedes Bild stehen mehrere "Anfasser" zur Verfügung, mit deren Hilfe sich die Fotos langsam ein- und ausblenden lassen. Auch Überblendungen mehrerer Fotos sind möglich.

Effekthascherei

Die integrierte Bildbearbeitung ermöglicht vielfältige Manipulationen und die Erstellung von Effektfotos für gezielte Überblendungen. So lässt sich ein Bild zum Beispiel in rotes Licht tauchen. Oder ein Porträt wird mit Hilfe der "flüssigen Farbe" in der "foto clinic" zur Karikatur verfremdet und in das Originalbild eingeblendet. Die Bildbearbeitung wird auch für Formatumwandlungen benötigt, da die Timeline nur jpg- und bmp-Fotos aufnehmen kann. Drei weitere Spuren der "Timeline" sind für Bilderrahmen, Begleittexte oder Musikuntermalung reserviert - auch hier sind stufenweises Ein- und Ausblenden möglich.

Jukebox

Die fertige Dia-Show wird zusammen mit den Original-Bildern in einem eigenen Format gespeichert; der Export in eine selbst abspielende exe-Datei ist nicht möglich. Doch lassen sich die Dia-Shows mit einem eigenen Abspielprogramm von Magix auf den Bildschirm bringen. Diese "Jukebox" kann frei kopiert und beim Brennen mit auf die CD gebracht werden. Die Brennsoftware von Magix bietet zunächst an, ein eigenes Auswahlmenü zu gestalten. Dazu stehen mehrere Menüvorlagen bereit. Beim Brennen kann neben dem klassischen CD- oder DVD-Format auch eine Video-CD erstellt werden, die über den DVD-Player am Fernsehgerät angeschaut werden kann.

Voraussetzungen

Das Programm "Fotos auf CD & DVD" läuft unter Windows (ab 95) und erfordert neben einem Prozessor ab 266 Megahertz einen Arbeitsspeicher mit mindestens 64 MB. Die Software wird über den Fachhandel oder direkt bei Magix zum Preis von rund 30 Euro vertrieben. Für das Aufnehmen, Importieren und Brennen von Videos bietet Magix das ähnlich gestaltete Programm "Filme auf CD & DVD" an. (APA)

Link

Magix

Share if you care.