Cohn-Bendit: "Völlig verrückt"

4. Juni 2002, 11:27
posten

Grüner EU-Abgeordneter kritisiert Zersplitterung der Linken im Wahlkampf

Paris - Der Europaabgeordnete der Grünen, Daniel Cohn-Bendit, hat vor einer Zersplitterung der Linken in Frankreich bei der bevorstehenden Parlamentswahl gewarnt. In bestimmten Wahlkreisen riskierten die Linken wegen der Vielzahl ihrer Kandidaten, den Rechten in die Hände zu spielen. "Das ist völlig verrückt", sagte Cohn-Bendit der Tageszeitung "France Soir" von Montag. Er kritisierte, dass Frankreich keine Lehren aus dem erfolgreichen Abschneiden des rechtsradikalen Jean-Marie Le Pen in der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen am 21. April gezogen habe.

Ihn schockiere vor allem, dass die politische Klasse weitermache wie bisher und so tue, als sei nichts geschehen, sagte Cohn- Bendit. Le Pen hatte den sozialistischen Premier Lionel Jospin aus dem Rennen geworfen, unterlag aber nach einer beispiellosen Mobilisierung der Bevölkerung gegen den Rechtsextremen in der zweiten Runde dem alten und neuen Präsidenten Jacques Chirac. Für die bevorstehende Parlamentswahl liegt nun in Umfragen die Rechte ebenfalls in Front.(APA/dpa)

Share if you care.