Gilewicz wechselt zur Austria Wien

5. Juni 2002, 15:47
20 Postings

Radogol ablösefrei von Tirol nach Wien: "Die Situation in Tirol war in letzter Zeit unerträglich"

Wien - Während in Wien über die Lizenz des FC Tirol beraten wurde, hat sich Montagabend die Wiener Austria die Dienste des bisherigen Innsbrucker Goalgetters Radoslaw Gilewicz gesichert. Der Torschützenkönig 2000/2001 wechselt laut Austria-Sportdirektor Peter Svetits ablösefrei zum Stronach-Klub. Erst gestern hatte man Manfred Rothbauer vom SV Ried verpfplichtet.

Gilewicz ist auf Grund von nicht erhaltenen Zahlungen aus seinem Vertrag mit dem Meister ausgestiegen. Der 31-jährige Pole wird ab Donnerstag mit der Mannschaft trainieren und hat sich mit den Wienern auf einen Zwei-Jahres-Vertrag geeinigt.

Laut Svetits ging auch die Verpflichtung von Jürgen Panis auf diese Weise über die Bühne, da auch er aus seinem Kontrakt mit dem FC Tirol ausgetreten war. "Beide waren ablösefrei", erklärte Svetits. Die Austria sucht noch nach zwei Verteidigern, dann will man mit einem Aufgebot von 22 Feldspielern in die Saison starten.

Sehnsucht nach Ordnung

Gilewicz freut sich auf geordnete Verhältnisse bei seinem neuen Arbeitgeber: "Es waren dreieinhalb wunderschöne Jahre, aber die Situation in Tirol war in letzter Zeit unerträglich", sagte der Pole.

"Wir haben seit Monaten kein Geld bekommen, niemand hat uns die Wahrheit erzählt. Man hat uns nicht ernst genommen. Jetzt ist die Geduld zu Ende", (APA/red)

Share if you care.