EMTS: Neuer Vorsitzender im Aufsichtsrat

3. Juni 2002, 10:19
posten

Hauptversammlung: Keine Ausschüttung einer Dividende

Zu einem Wechsel im Aufsichtsrat des Salzburger Handy-Dienstleister EMTS kam es bei der jährlichen Hauptversammlung des Börse notierten Unternehmens in Salzburg. Heinz Kluppenegger ist als Vorsitzender des Aufsichtsrates zurückgetreten, und zwar aus privaten Gründen, wie das Unternehmen auf Anfrage der APA mitteilte. Neuer Vorsitzender des Aufsichtsrates ist Thomas Lenzinger, weitere Mitglieder sind Richard Wagner und Michael Tojner, teilte EMTS ad hoc mit.

Keine Dividende

Von der Ausschüttung einer Dividende nahm der Aufsichtsrat einstimmig Abstand. Das Unternehmen war im ersten Quartal dieses Jahres bei höheren Umsätzen mit einem Gewinneinbruch konfrontiert. In den ersten drei Monaten 2002 schrumpfte der EBITDA-Gewinn um mehr als ein Viertel auf 4,0 Millionen Euro, im ersten Quartal 2001 hatte er noch 5,5 Millionen Euro betragen. Wie EMTS dazu Mitte Mai erklärt hatte, hätten unter anderem die Integration der im vergangenen Jahr zugekauften Firmen sowie Vorleistungen für den umzusetzenden paneuropäischen Service-Vertrag mit dem deutschen Siemens-Konzern das Ergebnis belastet.

Entlassungen

Nach Erarbeitung eines neuen Work-Flow-Programms hat das Unternehmen wenige Tage später in der Verwaltung in Parndorf 20 Mitarbeiter gekündig. Doppelt so viele Mitarbeiter - nämlich 40 - hat EMTS im Schweizer Service Center Dübenhof eingespart. Weitere Kündigungen in der Verwaltung schließt das Unternehmen nicht aus. (APA)

Link

EMTS

Share if you care.