Kanzler-TV auf dem Küniglberg

2. Juni 2002, 18:34
2 Postings

Mai: Opposition bei ATV nur Zaungast

Mehr als drei Viertel der Wortmeldungen in der "Zeit im Bild 1" stammten auch im Mai wieder von Regierungsmitgliedern, erhob die Mediawatch für den STANDARD. Und das ist bekanntlich die mit Abstand meistgesehene Nachrichtensendung des Landes.

Wortführer war da der Bundeskanzler: Mit 241 Sprechsekunden kam Wolfgang Schüssel in den ORF-Hauptnachrichten um 19.30 Uhr am längsten zu Wort. Zudem wurde er - in allen "ZiBs" - unter den Politikern am häufigsten ins Bild gerückt: 987 Sekunden lang, gefolgt von seinem Parteikollegen Andreas Khol mit 879 Sekunden Bildpräsenz.

Freiheitliche in Führung

Wie so häufig liegen bei den Nennungen auch im Mai wieder die Freiheitlichen in Führung: 2175 Sekunden lang wurde in allen "ZiBs" und den Ö1-"Journalen" über FP-Klubchef Peter Westenthaler gesprochen. Ins Gerede gebracht hat sich erneut das einfache Parteimitglied Jörg Haider - er belegt im Mai Rang zwei unter den meistgenannten Politikern.

FP-Parteichefin und Vizekanzlerin Susanne Riess-Passer brachte es in der "ZiB 1" immerhin auf 117 Sprechsekunden und damit Platz zwei. Im Bild war sie dafür weniger häufig zu sehen.

Wahrnehmungsgrenze

Beinahe der Wahrnehmungsgrenze näherte sich indes die Opposition in den News der privaten Konkurrenz: 9,5 Prozent der Redezeit in "ATV-i" entfielen auf SPÖ, Grüne kamen gar nicht zu Wort. Etwas besser die oppositionelle Präsenz in den Radiojournalen: SPÖ und Grüne kamen im Ö1-"Morgenjournal" immerhin auf knapp 50 Prozent der O-Töne. (jed/DER STANDARD, Print-Ausgabe vom 3. Juni 2002)

Share if you care.