Investoren leihen Warren Buffett Geld

2. Juni 2002, 18:50
posten

Und zahlen noch dafür - Investmentguru holt sich Geld am Kapitalmarkt und Zinsen dazu

Wien - Er ist immer wieder für Überraschungen gut. Diesmal hat der Großinvestor Warren Buffett mit einer Wandelanleihe mit negativer Verzinsung aufwarten lassen. Seine Investment-Holding Berkshire Hathaway begibt die Anleihe mit einem Volumen von 250 Millionen Dollar (267 Mio. Euro). Die Anleihe richtet sich aber nur an Großinvestoren.

Ausgleich

Das Besondere an der Platzierung: In aktienunfreundlichen Zeiten hält der bekannte US-Investor damit die Investoren an der Stange bzw. lockt sie überhaupt ans Parkett. Schließlich brauchen sie nur so lange warten, bis die Aktien von Berkshire raufgehn und können wandeln. Das heißt auch: Bei negativer Verzinsung und negativem Kurssprung gibt es einen Ausgleich. Das macht die Platzierung, die Goldman Sachs & Co. übernommen hat, vor allem für jene Investoren interessant, die zurzeit den Aktienmärkten nicht wirklich über den Weg trauen und eine gewisse Garantie für sich beanspruchen.

Die negative Effektivverzinsung beträgt zwischen einem halben und einem Prozent. Legen die Aktien von Berkshire zwischen zwölf und 15 Prozent zu, können die Anleger wandeln. Sollten die Anleiheninhaber ihren Zahlungen nicht wie vorgesehen nachkommen, werden die Gläubiger Nullkuponanleihen des amerikanischen Staates kaufen. Deren Rückzahlung dient als Ersatz für die Zinszahlungen der Anleger.

Warum macht Buffett das?

Warum macht Buffett das? Er wolle damit zeigen, dass er wieder auf der Suche nach interessanten Einkäufen sei. Einen angenehmen Effekt kann er sich zusätzlich verbuchen: Die negative Verzinsung bedeutet nämlich auch, dass Buffett sich Geld vom Kapitalmarkt holt und dabei auch noch Zinsen kassiert. Doch nicht zuletzt die viel bewunderten Hauptversammlungen in Buffett-Land, in denen Aktionäre wie ein Fanclub auftreten, zeigen das immense Vertrauen in den Investmentstar. Da verwundert auch nicht, dass statt der ursprünglich erwarteten 288 Mio. Dollar 400 Mio. Dollar gezeichnet wurden. (red, DER STANDARD, Printausgabe 3.6.2002)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der US-amerikanische Milliardär bleibt der Börsenliebling vieler Investoren: Kaum begibt er eine Anleihe, schon muss er über eine Neuauflage nachdenken.

Share if you care.