Auto von Pinzgauer Lokalbahn erfasst und 90 Meter mitgeschleift

2. Juni 2002, 16:52
posten

Lenkerin und Beifahrerin schwer verletzt - Zuginsassen unverletzt

Salzburg - Von der Pinzgauer Lokalbahn ist am Sonntag in Neukirchen am Großvenediger ein Auto erfasst und 90 Meter auf den Geleisen mitgeschleift worden. Die Pkw-Lenkerin sowie ihre Beifahrerin erlitten dabei schwere Verletzungen. Die Zugsinsassen blieben unverletzt, teilte die Gendarmerie mit.

Kurz nach 11.30 Uhr wollte eine 72-jährige Pensionistin aus Neukirchen am Großvenediger auf der Eisenbahnkreuzung "Sulzbachtal" mit ihrem Wagen den Bahnübergang passieren. Dabei dürfte die Rentnerin den aus Richtung Krimml kommenden Zug übersehen haben. Das Auto wurde von der Lokalbahn seitlich erfasst und mitgeschleift.

Dabei wurden die Pkw-Lenkerin und ihre 69-jährige, ebenfalls in Neukirchen wohnhafte Beifahrerin schwer verletzt. Die 69-Jährige wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt in das Krankenhaus Mittersill eingeliefert, die Lenkerin auf Grund ihrer schweren Verletzungen in das Krankenhaus Zell am See überstellt. (APA)

Share if you care.