Feuerwehr rettete Wiener aus brennendem Bett

2. Juni 2002, 13:19
1 Posting

Wohnungsinhaber war mit Tschick eingeschlafen

Wien - Die Feuerwehr rettete einem Mann am Sonntag in der Früh in Wien-Neubau das Leben. Der Inhaber einer Wohnung in der Neubaugasse 81 war mit einer brennenden Zigarette in der Hand eingeschlafen, berichtete die Rathauskorrespondenz.

Schon bald nachdem der Mann eingeschlafen war, begann die Matratze des Bettes zu brennen. Die alarmierte Feuerwehr brachte den Ohnmächtigen ins Freie und leistete Erste Hilfe. Er wurde schließlich der Rettung übergeben. Die Flammen waren bald gelöscht. (APA)

Share if you care.