Auf dem Weg zum Verhandlungstisch

2. Juni 2002, 12:37
posten

Israels Außenminister Peres beschwört Bemühungen um Friedenskonferenz - Solana übermittelt Interesse arabischer Nachbarn

Jerusalem - Die diplomatischen Bemühungen um eine Beilegung des Nahostkonflikts gewinnen weiter an Fahrt. Am Sonntag traf der EU- Beauftragte für Außen- und Sicherheitspolitik, Javier Solana, mit dem israelischen Außenminister Shimon Peres zusammen. Peres sagte danach, die Bemühungen um eine baldige Einberufung einer regionalen Friedenskonferenz würden fortgesetzt. Es gehe darum, Wege zu finden, um Israel und die Palästinenser wieder an den Verhandlungstisch zu bringen. Solana sagte nach Angaben des israelischen Rundfunks, Israels arabische Nachbarn hätten Verständnis für die Idee einer Regionalkonferenz.

Solana wird am Sonntag auch noch mit dem israelischen Ministerpräsidenten Ariel Sharon und Verteidigungsminister Benjamin Ben-Eliezer zusammentreffen. Ben-Eliezer sprach am Morgen mit dem US-Gesandten William Burns, der in den vergangenen Tagen unter anderem mit Palästinenserpräsident Yasser Arafat über die geplante Reform der palästinensischen Sicherheitsdienste sowie die Umbildung des Arafat-Kabinetts beraten hatte. Inzwischen traf auch der Chef des US-Geheimdienstes CIA, George Tenet, in der Region ein. Tenet soll den Palästinensern bei der Umstrukturierung ihres Sicherheitsapparates helfen, die als Voraussetzung für eine Beendigung der Gewalt gilt. (APA)

Share if you care.