Zidane begann mit leichtem Balltraining

3. Juni 2002, 15:57
posten

"Denken nicht einmal daran, nicht ins Viertelfinale zu kommen"

Seoul - Trotz seiner intensiven Bemühungen um eine baldige Genesung will Frankreichs Superstar Zinedine Zidane bei seinem Comeback bei der Fußball-WM in Südkorea und Japan nichts überstürzen. "Ich arbeite hart, aber so lange ich nicht vollkommen gesund bin ist es besser, wenn ein topfitter Kollege spielt. Frankreich hat schon viele Spiele ohne mich gewonnen", erklärte der Star von Real Madrid in der spanischen Sportzeitung "Marca".

Trotz der Auftakt-Niederlage gegen Senegal ist der Regisseur zuversichtlich. "Wir denken nicht einmal darüber nach, nicht ins Viertelfinale zu kommen", meinte der 29-Jährige, der am Montag unter der Aufsicht zweier Physiotherapeuten wieder mit leichtem Balltraining begann und damit die Hoffnungen der "Grande Nation" auf einen Einsatz am Donnerstag gegen Uruguay nährte.

Der französische Teamchef Roger Lemerre kündigte unterdessen an, im Fall seines Superstars nichts riskieren zu wollen. "Mit der Gesundheit der Spieler darf man nicht spielen", meinte Lemerre und ließ durchblicken, Johan Micoud gegen die Südamerikaner auflaufen zu lassen, sollte Zidane seine Verletzung nicht rechtzeitig auskurieren.(APA)

Share if you care.