Stettiner Werftkrise bedroht Tausende von Jobs

2. Juni 2002, 11:06
posten
Warschau/Stettin - Den mehr als 5.000 Mitarbeitern der Stettiner Werft steht das Wasser bis zum Hals. Seit fast einem Vierteljahr sind die Tore des größten Arbeitgebers der nordwestpolnischen Hafenstadt geschlossen - die Werft ist zahlungsunfähig. Ursprünglich sollte der Produktionsstopp bei der Stocznia Szczecinska S.A. nur zwei Wochen dauern. Dann rechnete die Unternehmensführung mit neuen Krediten. Doch die Hoffnung der Werftarbeiter auf eine schnelle Lösung wurde schnell zunichte gemacht. Wurden sie anfangs von Woche zu Woche vertröstet, hieß es Anfang Mai: Bis auf Widerruf bleibt der Betrieb geschlossen.

Eine neue Quasi-Verstaatlichung des Betriebs soll retten, was zu retten ist. Für einen symbolischen Preis soll das eigentlich für Privatisierung zuständige Schatzamt erneut die Mehrheitsanteile an der Werft erwerben. (APA)

Share if you care.