Möllemann: "Haider soll sich zum Teufel scheren"

1. Juni 2002, 15:11
42 Postings

Kein Interesse an Kärntner Schützenhilfe gegen Zentralrat

Berlin/Kiel - Auf wenig Gegenliebe stößt offenkundig die Rückendeckung, die der Vizevorsitzende der deutschen FDP, Jürgen Möllemann, in seinem Streit mit dem Zentralrat der Juden in Deutschland am Samstag durch den Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider erhalten hat: "Haider ist und bleibt ein Rattenfänger. Er soll sich zum Teufel scheren", sagte Möllemann der Deutschen Presse-Agentur (dpa) am Samstag in Kiel.

Haider hatte in der "Bild am Sonntag" erklärt: "Möllemann vertritt eine Politik, die wir in Österreich schon seit 1986 machen." Er könne Möllemann nur empfehlen: "Kopf hoch und nicht gleich in Deckung gehen." Auch wenn der FDP-Vize auf Widerstand in der Parteispitze stoße, so dürfe er an der Parteibasis doch "mit großer Zustimmung rechnen", sagte Haider. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Jürgen Möllemann

Share if you care.