Kriminalitätsrate in Österreich gesunken

1. Juni 2002, 14:48
posten

Im Vorjahr wurden insgesamt 522.710 Handlungen bei der Polizei angezeigt

Wien - Die Kriminalitätsrate in Österreich ist 2001 gesunken. Im Vorjahr wurden insgesamt 522.710 gerichtlich strafbare Handlungen bei der Polizei angezeigt. Verglichen mit dem Jahr 2000 bedeutet dies einen Rückgang um rund 40.000 Fälle beziehungsweise 7,7 Prozent.

Im gleichen Zeitraum sank der Anteil der geklärten Fälle von 48,7 Prozent auf 41,7 Prozent. Ein geradezu alarmierender Rückgang der Aufklärungsquote ist vor allem in zwei Deliktsgruppen zu verzeichnen: Bei Raub sank der Wert von 44,6 Prozent auf 26,4 Prozent, bei Einbruchdiebstählen halbierte sich der Anteil der geklärten Fälle von 21,7 Prozent auf nur mehr 11,5 Prozent. (APA)

Share if you care.