Irland vs.
Kamerun

3. Juni 2002, 08:01
posten
Winfried Schäfer (Teamchef Kamerun): "Wir waren in der Rolle des Favoriten und die ist nicht leicht. Beide Teams können mit dem Resultat zufrieden sein. Unsere erste Hälfte war in Ordnung, doch in der zweiten hat uns Irland gehörig unter Druck gesetzt. Nun muss ich meine Mannschaft moralisch aufrichten, denn meine Spieler sind mit dem 1:1 nach einer 1:0-Führung enttäuscht. Wir können sicher besser spielen."

Samuel Eto'o: "Ein Punkt ist besser als nichts. Jetzt müssen wir eben unser nächstes Spiel gegen Saudiarabien gewinnen."

Matt Holland (Irlands Torschütze): "Für den Anfang ist das ein gutes Resultat, doch in der zweiten Hälfte hatten wir etliche gute Chancen und hätten da das Match für uns entscheiden können."

Mick McCarthy (Trainer Irland): "Dieses Match war nach einer extrem schwierigen Woche eine wahre Erleichterung. Und es ist nett, wenn man nicht als Verlierer vom Platz gehen muss. In der ersten Hälfte hatten wir mit Kameruns zwei Sturmspitzen Probleme, doch dann spielten wir viel, viel besser. Ich kann allen meinen Spielern nur herzlich gratulieren."

Share if you care.