Russland: Früheres TV-6 nimmt Betrieb wieder auf

1. Juni 2002, 11:00
posten

TVS mit Kreml-treuer Führung auf Sendung gegangen

Mit neuer Kreml-treuer Führung hat der frühere unabhängige russische Fernsehsender TV-6 nach monatelanger Schließung wieder den Betrieb aufgenommen. Der Sender mit dem neuen Namen TVS ging am Samstagmorgen ohne redaktionelle Einleitung durch das neue Team mit einem Kinder-Abenteuerfilm auf Sendung. Die Wiederaufnahme des Sendebetriebs war bis Freitag ungewiss gewesen. Mit der vorübergehenden Schließung des Senders und dem Entzug der Sendelizenz hatte der Kreml im vergangenen Jahr praktisch die Kontrolle über das russische Fernsehen übernommen. Die Entscheidung rief in Russland harsche Proteste gegen die Medienpolitik von Präsident Wladimir Putin hervor.

Ende März bekamen die Macher des einzigen unabhängigen Senders TV-6 ihre alte Lizenz wieder von der staatlichen russischen Rundfunkkommission zugesprochen. Allerdings steht dem Fernsehteam um den einstigen TV-6-Generaldirektor Jewgeni Kiseljow jetzt ein Konsortium Kreml-treuer Funktionäre vor, dem unter anderem der frühere russische Regierungschef Jewgeni Primakow angehört. Die Entscheidung gilt als weiterer Versuch der Regierung, Kritiker mundtot zu machen. Der frühere TV-6-Eigentümer Boris Beresowski versucht weiterhin, die Kontrolle über den Sender mit rechtlichen Mitteln zu erstreiten. (APA)

Share if you care.