Irland trotzt Kamerun ein Unentschieden ab

2. Juni 2002, 11:42
8 Postings

Ein unterhaltsames Spiel zeigte erstaunlich spielstarke Iren

Niigata/Japan - Nichts wurde es mit dem zweiten afrikanischen Sieg bei der WM in Südkorea/Japan. Kamerun ging zwar gegen Irland durch ein Tor von Patrick Mboma (39.) mit 1:0 in Führung, doch die kampfstarken Europäer schafften dank einer starken zweiten Hälfte noch den verdienten Ausgleich durch Matt Holland (52.) zum 1:1-Endstand. Dem als Geheimfavorit gehandelten Afrikacup-Sieger blieb damit der erhoffte Auftakt-Erfolg versagt.

Die technisch besseren Kameruner, in deren Reihen mit Song, Geremi, Lauren, Foe, Olembe, Tchato, Eto'o und Suffo acht der beim Wiener 2:2 gegen Österreich engagierten Spieler zum Einsatz kamen, bestimmten in der ersten Hälfte das Geschehen und gingen in dieser Phase auch in Führung. Die erste Chance durch den überragenden Eto'o wurde zwar in der 18. Minute noch vom irischen Keeper Shay Given vereitelt, doch in der 39. Minute hieß es 1:0 für die Truppe von Winfried Schäfer. Eto'o leistete mit einer schönen Einzelaktion die Vorarbeit und spielte danach ideal für seinen Sturmpartner Mboma auf. Kurz vor der Pause verhinderte Kamerun-Keeper Boukar nach einem von Song abgefälschten Harte-Freistoß das 1:1 für die Iren, bei denen anfangs das Fehlen des suspendierten Kapitäns Roy Keane nicht zu übersehen war.

Insulaner legten Schüchternheit ab

Nach der Pause änderte sich das Bild. Ausgerechnet Matt Holland, der Ersatzmann von Roy Keane, schaffte mit einem präzisen Weitschuss genau in die Ecke in der 52. Minute den Ausgleich. Ab diesem Zeitpunkt kontrollierten die zweitkampfstarken Iren das Spiel und waren dem Sieg näher als die höher eingeschätzten Afrikaner, denen in der 84. Minute bei einem Stangenschuss von Robbie Keane das Glück zur Seite stand. (APA)

Gruppe E:

  • Irland - Kamerun 1:1 (0:1). Niigiata, 42.300 (ausverkauft), Kamikawa (Japan).

    Torfolge: 0:1 (39.) Mboma 1:1 (52.) Holland

    Irland: Given - Kelly, Staunton, Breen, Harte (Reid 78.) - McAteer (46. Finnan), Holland, Kinsella, Kilbane - Robbie Keane, Duff

    Kamerun: Boukar - Song, Kalla, Tchato - Geremi, Lauren, Foe, Wome, Olembe - Eto'o, Mboma (69. Suffo)

    Gelbe Karten: McAteer, Finnan, Reid bzw. Kalla

    Share if you care.