Salzburg: Ein Jahr "Gendup"

5. Juni 2002, 12:43
posten

Geburtstagsfest des Zentrum für Frauen- und Geschlechterforschung in Salzburg

Einjahresfeier von gendup

Am 6. Juni jährt sich das Bestehen von gendup – Zentrum für Frauen- und Geschlechterforschung zum ersten Mal. Gefeiert wird in den Arkadengängen vor dem Büro mit lateinamerikanischen Balladen dargeboten von Marieta Veliz Delgado und Anna Avellaneda, GeburtstagsrednerInnen und einem Buffet.

Termin: 06.06.2002, Beginn: 19 Uhr
Zentrum für Frauen- und Geschlechterforschung, Universitätsplatz 1 (Zugang über den Innenhof des UB-Gebäudes)

Erika Weinzierl-Preis

Der vom Beirat für Frauenforschung, Frauenförderung und Frauenstudien und von gendup – Zentrum für Frauen- und Geschlechterforschung ins Leben gerufene Wissenschaftspreis ist mit 1500 € dotiert und wird vom Büro für Gleichbehandlung des Landes Salzburg, dem Frauenbüro der Stadt Salzburg und der ÖH Salzburg/Frauenreferat gestiftet. Die Jury, die die Auswahl unter den eingereichten Arbeiten trifft, setzt sich aus universitätsinternen und außeruniversitären Wissenschafterinnen aus verschiedenen Disziplinen zusammen.

Eingereicht werden können Diplomarbeiten und Dissertationen, die seit 1.1.2001 an der Universität Salzburg approbiert wurden und deren Forschungsinhalte sich mit Fragestellungen beschäftigen, die das Verhältnis der Geschlechter zum zentralen Fokus gewählt haben. Die Arbeit ist in zweifacher Ausführung mit einem Lebenslauf und genauer Anschrift der Bewerberin bis 30.9.2002 einzureichen im: Zentrum für Frauen- und Geschlechterforschung der Universität Salzburg, Universitätsplatz 1, 5020 Salzburg. (red)

Zentrum für Frauen- und Geschlechterforschung
Universität Salzburg
Universitätsplatz 1
5020 Salzburg
Tel: 0662-8044-2522
Fax: 0622-8044-2523
gendup

Der Gastvortag am 5.6.2002 zum Thema "Geschlechterverhältnisse im Lichte verschiedener Konzepte von Macht, Gewalt und Verantwortung" von Dagmar Reichert musste leider aus Krankheitsgründen abgesagt werden.
Share if you care.