US-Taliban John Walker Lindh wird Filmheld

4. Juni 2002, 08:09
posten

Ende des Drehbuchs über den Werdegang des 21-jährigen Kaliforniers noch offen

Los Angeles - Das Leben des US-Taliban John Walker Lindh soll verfilmt werden: Der Fernsehsender F/X plane einen Film über den Werdegang des 21-jährigen Kaliforniers, berichtete die Zeitung "Daily Variety". Darin solle Walker Lindhs Entwicklung von seiner Kindheit im gutbürgerlichen Elternhaus in Marin County über eine Reise nach Jemen, wo er eine islamische Religionsschule besuchte, bis schließlich in die Reihen der radikalislamischen Taliban in Afghanistan gezeigt werden.

Da Walker Lindh sich derzeit wegen Unterstützung terroristischer Organisationen und Verschwörung zur Ermordung von US-Staatsbürgern vor Gericht verantworten muss, steht das Ende des Drehbuchs dem Bericht zufolge noch nicht fest. Dem jungen Mann, der nach einer Gefängnisrevolte beim afghanischen Mazar-i-Sharif gefasst wurde, droht lebenslange Haft. Der Streifen über sein Schicksal könnte laut "Daily Variety" im kommenden Jahr im Fernsehen laufen. (APA)

Share if you care.