Nix Dach, nix Türen

20. Mai 2005, 17:36
posten

Der lustige Smart Crossblade vor dem Marktstart mit viel Ohne und einem Fahrgefühl wie "Motorradfahren auf vier Rädern"

Auf eine "herkömmliche Windschutzscheibe" wurde verzichtet. Ebenso auf Türen und ein Dach. Der Smart Crossblade, ein neuer Zweisitzer der DaimlerChrysler-Marke, startet ab 26. Juni in die Märkte. In der Preisliste steht er mit 26.460 Euro, weltweit werde er nur in einer Auflage von 2000 Stück erhältlich sein - die Stücke sind durchnummeriert.

Motorisiert ist das lustige Ding mit einem 70-PS-Dreizylinder-Turbomotor, bekannt aus dem Normalo-Smart und dem Cabrio. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 5,7 Litern pro 100 Kilometern (laut Norm). Höchstgeschwindigkeit sind 135 km/h. Für den Spurt von 0 auf 100 benötigt der Kleine 17 Sekunden, was folgende Aussage des Herstellers relativiert: Laut DaimlerChrysler soll das Fahrgefühl nämlich "Motorradfahren auf vier Rädern" gleichkommen. Es gibt auch einen Überrollbügel.

Das gesamte Interieur des Crossblade ist wasserabweisend, der Innenraumboden aus Kunststoff hat sogar vier Wasserablaufkanäle. Auch die Sitznähte wirken als Kanal.

Serienmäßig hat das Teil eine Persennig dabei, die beim Parken im Regen oder bei Sonne darübergespannt werden kann. (szem)

  • Auf eine "herkömmliche Windschutzscheibe" wurde verzichtet. Ebenso auf Türen und ein Dach. Der Smart Crossblade, ein neuer Zweisitzer der DaimlerChrysler-Marke, startet ab 26. Juni in die Märkte. In der Preisliste steht er mit 26.460 Euro, weltweit werde er nur in einer Auflage von 2000 Stück erhältlich sein - die Stücke sind durchnummeriert.
    foto: daimler crysler

    Auf eine "herkömmliche Windschutzscheibe" wurde verzichtet. Ebenso auf Türen und ein Dach. Der Smart Crossblade, ein neuer Zweisitzer der DaimlerChrysler-Marke, startet ab 26. Juni in die Märkte. In der Preisliste steht er mit 26.460 Euro, weltweit werde er nur in einer Auflage von 2000 Stück erhältlich sein - die Stücke sind durchnummeriert.

  •   Motorisiert ist das lustige Ding mit einem 70-PS-Dreizylinder-Turbomotor, bekannt aus dem Normalo-Smart und dem Cabrio. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 5,7 Litern pro 100 Kilometern (laut Norm). Höchstgeschwindigkeit sind 135 km/h. Für den Spurt von 0 auf 100 benötigt der Kleine 17 Sekunden, was folgende Aussage des Herstellers relativiert: Laut DaimlerChrysler soll das Fahrgefühl nämlich "Motorradfahren auf vier Rädern" gleichkommen. Es gibt auch einen Überrollbügel.
    foto: daimler chrysler

    Motorisiert ist das lustige Ding mit einem 70-PS-Dreizylinder-Turbomotor, bekannt aus dem Normalo-Smart und dem Cabrio. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 5,7 Litern pro 100 Kilometern (laut Norm). Höchstgeschwindigkeit sind 135 km/h. Für den Spurt von 0 auf 100 benötigt der Kleine 17 Sekunden, was folgende Aussage des Herstellers relativiert: Laut DaimlerChrysler soll das Fahrgefühl nämlich "Motorradfahren auf vier Rädern" gleichkommen. Es gibt auch einen Überrollbügel.

  •   Das gesamte Interieur des Crossblade ist wasserabweisend, der Innenraumboden aus Kunststoff hat sogar vier Wasserablaufkanäle. Auch die Sitznähte wirken als Kanal.

  Serienmäßig hat das Teil eine Persennig dabei, die beim Parken im Regen oder bei Sonne darübergespannt werden kann. (szem, DER STANDARD, Beilage Automobil vom 31.5.2002)
    foto: daimler chrysler

    Das gesamte Interieur des Crossblade ist wasserabweisend, der Innenraumboden aus Kunststoff hat sogar vier Wasserablaufkanäle. Auch die Sitznähte wirken als Kanal.

    Serienmäßig hat das Teil eine Persennig dabei, die beim Parken im Regen oder bei Sonne darübergespannt werden kann. (szem, DER STANDARD, Beilage Automobil vom 31.5.2002)

Share if you care.