"Volksvernichtung" in der Comedie Française

2. Juni 2002, 21:39
posten

Werner Schwabs Drama erlebt im Herbst seine französische Erstaufführung

Paris - Werner Schwabs Stück "Volksvernichtung oder Meine Leber ist sinnlos", das zur Zeit im Grazer Schauspielhaus läuft, erlebt im Herbst seine französische Erstaufführung in der Pariser Comedie-Francaise.

Das Drama des 1994 im Alter von 35 Jahren verstorbenen Grazers ist in einer Inszenierung von Philippe Adrien vom 6. November bis zum 7. Dezember 2002 in dem traditionsreichen Pariser Theater zu sehen. Erstmals werden auch die französische Autorin Marguerite Duras (1914-1996) und der russische Dramaturg Alexander Ostrowski (1823-1886) in das Repertoire der Pariser Comedie-Francaise aufgenommen.

Wie das vor drei Jahrhunderten gegründete französische Theater mitteilte, stehen vom September 2002 bis zum Januar 2003 Duras' "Savannah bay" und von April bis Juli 2003 "La Foret" ("Der Wald") von Ostrowski auf dem Programm. Die Comedie-Francaise plant auch die Uraufführung des Stückes "Papa doit manger" ("Papa muss essen") der französisch-senegalesischen Autorin Marie Ndjaye, die im Vorjahr mit dem renommierten Literaturpreis Prix Femina ausgezeichnet wurde. Als Auftragswerk wird "Quatre avec le mort" ("Vier mit dem Toten") von Francis Bon gezeigt. Insgesamt werden in der Saison 2002/2003 in den drei Sälen der Comedie-Francaise neun neue Produktionen aufgeführt. (APA)

Share if you care.